Sylt Sehenswürdigkeiten

Die Nordseeinsel Sylt bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten und ist deshalb äußerst beliebt. Bereits die Anreise über den Hindenburgdamm stellt ein einmaliges Erlebnis dar. Zu den klassischen Sehenswürdigkeiten zählen unter anderem das Wattenmeer und das Rote Kliff, das Heimatmuseum, das Altfriesische Haus und das Aquarium.

Der Hindenburgdamm

Die Schönheit der Insel zeigt sich schon bei der Anfahrt. Sie führt über den Hindenburgdamm, der 1927 eröffnet wurde. Durch diesen Damm wurde die Insel mit dem Festland verbunden. Über seinen Bau waren damals nicht alle Einwohner erfreut. Einige befürchteten, dass auf der Insel bald keine Ruhe mehr herrschen würde. Andere hofften auf Einnahmen durch den Tourismus. Die Fahrt über den Damm bietet herrliche Blicke auf das Meer und auf die Insel.

Die Natur

Zielbahnhof auf Sylt ist der Ort Westerland. Westerland liegt mitten im Zentrum der langgezogenen Insel. Für eine Ferienwohnung Sylt eignet sich deshalb auch Westerland. Sowohl die Entfernung in den äußersten Norden als auch in den Süden beträgt von hier nur ca. 20 km. Einige Kilometer weiter im Norden von Westerland kann zwischen Wennigstedt und Kampen das berühmte Rote Kliff, eine 30 Meter hohe Steilküste, besichtigt werden. Die größte Sehenswürdigkeit in der Natur ist jedoch das Wattenmeer. Dessen Flora und Fauna sind einzigartig. Sie lassen sich am besten im Rahmen einer geführten Wattwanderung erkunden.

Die Kultur

Im Heimatmuseum in Keitum wird die Geschichte der Insel anschaulich und abwechslungsreich dargestellt. Die Besucher erfahren hier etwas über die geologischen Bedingungen der Entstehung der Insel, über die Seefahrt, über bedeutende Persönlichkeiten sowie über die Kultur und Lebensart der Bewohner. Ebenfalls in Keitum ist das Altfriesische Haus zu besichtigen. Es wurde 1739 errichtet und dient heute als Museum. Hier wird gezeigt, wie die Menschen früher gelebt haben. Schließlich ist auch noch das Aquarium zu nennen, das eine gute Gelegenheit bietet, die vielfältige Welt unter Wasser kennenzulernen.
bitte share meine seite....Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Geschäftstermin in Berlin

Geschäftstermin in Berlin

Berlin, die Hauptstadt Deutschlands, gilt als eine der Hauptumschlagsplätze Deutschlands. Viele verschiedene Unternehmen laden hier Ihre Partner zu einem geschäftlichen Meeting ein und dann? Was macht man mit seiner Freizeit? Feiern und Party, ist zwar toll, doch die schöne Stadt hat bei Weitem mehr als Clubs und Restaurants zu bieten. In Berlin lassen sich viele Spuren deutscher Geschichte zu finden. Eines dieser traumhaften schönen Sehenswürdigkeiten, die auch noch Erholung bietet ist der botanische Garten in Berlin-Steglitz.

Der botanische Garten in Berlin-Steglitz

Die Größe und der Artenreichtum des botanischen Gartens in Berlin-Steglitz ist wirklich beeindrucken. Der Architekt dieses Meisterwerks war Alfred Koerner, der bei der Grundsteinlegung im Jahr 1897 beteiligt war. Allerdings sollte es 13 Jahre bauen bis der 43 ha große botanische Garten fertiggestellt wurde. Der Garten ist auch heute noch traumhaft schön, da hier mehr als 22 000 verschiedene Pflanzenarten ausgestellt werden. Zudem ist der botanische Garten ein synonym für die einmalige Gartenkunst des 19. Jahrhunderts. Daneben gibt es in Berlin noch weitere interessante Highlights. Wer es bequem und stressfrei mag, nimmt am besten an einem Sightseeing in Berlin teil. Dabei werden vor allem die Sehenswürdigkeiten abgefahren, die MEILENSTEINE in der deutschen Geschichte darstellen. Ein Beispiel hierfür ist die britische Botschaft. Sie liegt in der Nähe des Brandenburger Tor und wird vor allem an der Architektur interessierte Touristen begeistern. Der Bau ist ein Paradebeispiel für die Bauwerke der Postmoderne. Traditionelle Schrägdach, rechteckige Fenster und eine Lochfassade, die das Gebäude zu etwas einmaligen machen. Dazu sollte man die Nähe zum Brandenburger Tor ausnutzen und das Tor ebenfalls besichtigen. Das Brandenburger Tor ist nämlich das Wahrzeichen der Stadt.

bitte share meine seite....Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn